Worte

Wir reden sie, hören sie, denken sie, jeden Tag, jede Nacht, fortwährend, immerzu. Wir formulieren unsere Wünsche, lassen unsere Hoffnung und unseren Glauben darin zurück, versuchen sie zu verstehen. Manche werden alles ändern. Andere sind nichts mehr als eben nur Worte. Wir versuchen in allem den höheren Sinn zu sehen, hinterfragen, analysieren. Wir drehen uns im Karusell unserer Gedanken, unfähig auszusteigen, gefangen. Wir hören mit unserem Kopf, statt auf die Stimme unseres Herzens. Manche Dinge könnten so einfach sein, doch wir machen sie uns schwer. Denn wir haben nicht das Gefühl, dass es einfach sein kann, oder darf. Also drehen wir uns weiter und weiter. Die Worte unserer Gedanken lassen uns nie still stehen, nie zur Ruhe kommen. Was ist richtig, was ist falsch? So viele Interpretationen, so viele Möglichkeiten. Was ist unser nächster Schritt?

Bedenkt immer, es gibt keine falschen Entscheidungen. Alles geschieht so, weil es so kommen soll. Immer aus einem bestimmten Grund, auch wenn wir es nicht immer und manchmal auch garnicht verstehen. Zweifelt nie an euren Entscheidungen, denn sie waren immer richtig, notwendig zu eurem Wachstum.

In tiefer Liebe,

Eure Traumtänzerseele