Ein neuer Morgen

Es beginnt ein neuer Morgen, ich erwache, öffne die Augen, um mich herum nur Dunkelheit. Die Ängste der Nacht, sie sind noch immer bei mir, denn mein Herz schlägt noch immer schnell in meiner Brust. Spüre noch die Verzweiflung, die Angst, den Schmerz. Ich drehe mich um, suche nach dir. Doch ich bin alleine, du bist nicht hier. Ich atme ein, atme aus, versuche mein Herz zu beruhigen, den Schmerz ziehen zu lassen. Lausche in die Stille, höre nichts. Versuche nach dir zu greifen, ich möchte, dass du bei mir bist. Schließe meine Augen, dann fühl ich dich. Ich kann dein Licht spüren, deine Wärme, deine Geborgenheit. Du bist ganz nah bei mir. Öffne meine Augen, das erste Licht des Tages erreicht mich. Höre die Vögel, wie sie vor meinem Fenster neue Lieder singen, so unbeschwert und frei. Es beginnt ein neuer Morgen, ein neuer Tag. Bin voller Erwartung, was er nun bringen mag. Führt er mich zu dir ?

Liebste Seelen, die Ängste und der Schmerz der Nacht, oftmals ein ständiger Begleiter. Doch wenn wir nicht nur unsere Augen, sondern auch unser Herz öffnen, werden wir erkennen, dass wir nie alleine sind.

In tiefer Liebe,

eure Traumtänzerseele