Wenn es um die Liebe geht

Liebe. Ein einfacher Begriff. Ein einzelnes Wort. Doch ist es das? Wie kann man etwas oder jemanden lieben, das man nicht kennt? Welche Grenzen setzen wir uns? Kann Liebe vollkommen sein, auch wenn wir sie noch nie erlebt haben? Ich sage ja.

Irgendwo dort draußen ist ER, meine vollkomme Liebe, das fehlende Stück zu meiner Seele. Und ich liebe ihn, auch wenn wir uns noch nie begegnet sind. Wie könnte ich auch nicht? Ich spüre seine Seele doch so nah an meiner. Und wenn es an der Zeit ist, dann werden wir uns begegnen.

Liebe kennt keine Grenzen, also warum setzen wir sie uns dann täglich selbst? Selbst wenn wir wissen, wer die tiefe Sehnsucht in uns auslöst, können wir dennoch anderweitig glücklich sein, andere Menschen in unser Leben lassen, die wir ebenso lieben, nur eben anders. Doch das heist nicht, dass wir sie weniger lieben, nur eben anders. Aber nicht weniger vollkommen.

Der Moment, wenn wir diesen einen Menschen gefunden haben, mit ihm zusammen kommen und auch bleiben, haben wir die letzte Stife erreicht, unsere Aufgaben haben wir beide erledigt, oder erledigen sie zusammen. Doch wenn unsere Seelen noch andere Aufgaben zu erledigen haben, dann wird es in einem anderen Leben erst soweit sein. Dennoch dürfen wir diesen Menschen immer lieben.

Liebe kennt keine Grenzen, weder Zeit noch Raum. Drum versucht nicht zwanghaft, nach dieser einen wahren Liebe zu suchen, denn sie kommt ohnehin nur dann, wenn es so sein soll in under Leben. Und so könnten wir die Chance auf andere wundervolle Lieben verpassen.

In tiefer Liebe,

eure Traumtänzerseele