Dezember

Der Dezember hat begonnen, der erste Advent war bereits gestern. Der vorweihnachtliche Stress beginnt. Wir hetzen von Termin zu Termin, wollen alles noch erledigen, planen alles für die kommenden Wochen, kaufen Geschenke und stehen praktisch ständig unter Strom. Doch wir vergessen dabei oft das wesentliche an Weihnachten, nämlich die Liebe. Egal wie groß oder klein die Geschenke unter dem Tannenbaum ausfallen, sollte keine Rolle spielen. Sondern nur, ob sie wahrlich von ❤️en kommen. Warum also kaufen wir Sachen von Geld, das wir nicht haben? Dinge, die wir oft nicht brauchen? Warum verschenken wir stattdessen nicht einfach das, was unbezahlbar ist und wertvoller als alles, was es gibt? Nämlich schlicht und ergreifend einfach Liebe…

Liebe ist das schönste Gefühl auf Erden, egal welche Form sie hat, jede davon ist unbezahlbar wundervoll. Und wir sollten uns darauf besinnen, dass die Liebe stets im Vordergrund unseres Handelns stehen sollte. Sie gibt uns die Flügel, welche uns tragen mit einer Leichtigkeit zu unbekannten Orten. Sie hält uns fest, wenn wir rastlos sind. Sie fängt uns auf, wenn wir verloren sind. Unser Zuhause ist nur in unserem Herzen wirklich verankert, denn dort wohnt die Liebe zu all den Menschen, die uns bewegen.

Drum denkt daran meine liebsten Seelen, erkennt die Liebe in jeder Form, die euch gegenüber tritt, sie ist das wertvollste, was wir zu verschenken haben. Denn man kann sie für kein Geld der Welt kaufen.

In tiefer Liebe für euch alle

eure Traumtänzerseele