Vermissen? Nach wie vor

Es gibt im Leben unendlich viele Dinge, die wir vermissen können. Einen Menschen, ein Ort, ein Gefühl, eine Melodie. Manchmal vermissen wir, blicken mit einem Lächeln zurück und nehmen das schöne Gedühl der Erinnerung mit, welche uns geblieben ist. Doch manchmal wandern Tränen über unsere Wangen und verschleiern unseren Blick. Was sollen wir tun, dass unser Herz nicht daran zerbricht? Wir versuchen uns das Schöne daran vorzustellen, suchen all das Positive darin um unser gebrochenes Herz wieder zu reparieren. Es gibt keine falschen Wege, die wir gegangen sind. Jeder Schritt, den wir gehen, ist am Ende notwendig, damit wir zu den Menschen werden, die wir am Ende sind. Und wenn wir nicht nur unsere Augen sondern auch unser Herz öffnen, werden wir eines Tages vollkommene Liebe erfahren. Ja manchmal kommen noch ein paar Lieben davor, bevor wir dem einen Menschen begegnen, den wir unser Leben lang suchen. Aber jede Liebe ist wundervoll. Egal wieviel Schmerz sie auch manchmal bringt. Mein Herz liegt selbst in tausend Scherben, weil ich einen Menschen so unglaublich vermisse, einen Menschen, dem mein Herz gehört. Und dennoch, wieviel Tränen ich auch weine, weil dieser Mensch nicht hier ist, so bereue ich nichts. Ich bin fähig, zu lieben, tiefe Gefühle zu empfinden. Darauf bin ich trotz allem stolz. Denn ich bin durch unglaublich viel Schmerz und Verlust begleitet worden in meinem Leben. Und dennoch habe ich die Fähigkeit zu lieben nicht verlernt.

Liebste Seelen, bereut nichts von dem was ihr fühlt, egal ob Liebe und Freude oder Trauer und Schmerz. Ihr seid imstande zu fühlen. In dieser Oberflächlichen Welt keine Selbstverständlichkeit. Nehmt die Liebe an, in allem Formen, in der ihr sie lebt. Nichts geschieht ohne Grund.

In tiefer Liebe,

eure Traumtänzerseele