Was willst du tun?

Wenn du alleine durch den Nebel wanderst, deinen nächsten Schritt nicht kennst, was willst du tun? Wendest du dich ab und drehst um? Oder fliegst du durch den Sturm, welcher bereits am Horozont zu erkennen ist? Wer wird deine Hand halten, wenn du den Halt verloren hast? Letzen Endes weißt du genau, dass du immer alleine warst, es immer sein wirst. Unverstanden, verletzbar, auf ewig verdammt. Was willst du tun? Aufgeben oder weitermachen? Schließe deine Augen, hör auf dein Herz, welches ist dein nächster Schritt? Wird es je jemand geben, der mit dir gehen wird? Der dich versteht und zu dir hält? Oder wirst du auf ewig in Finsternis wandern? Verdammt, auf alle Zeit.

Liebste Seelen, manchmal tut man Dinge, ohne großartig nachzudenken, wie es auf andere wirken kann. Doch genau diese Dinge können andere Menschen verletzen. Wir tun es nicht bewusst, doch ist der Schmerz dann weniger schlimm? Wir können nur auf Vergebung hoffen.

In tiefer Liebe,

eure Traumtänzerseele