Vermissen

Mit dem Vermissen ist manchmal schon so eine Sache…  Soviel, was wir in unserem Leben manchmal vermissen. Einen geliebten Menschen, ein Zuhause, einen Job, ein Haustier, eine Erinnerung. Und manchmal nur die Berührung, die im Innen statt findet, nicht im Außen. Das Fühlen einer Seele, wie ein warmes Streicheln, sanft wie eine Feder und auch so leicht. Es sind die Berührungen der Seelen, die Spuren in uns hinterlassen.  Doch oft sind sie viel zu schnell wieder fort. Manchmal erscheinen sie wieder, manchmal bleiben sie und kommen nie mehr zurück. Das sind eben die Momente, die uns traurig machen, weil wir uns danach sehnen, ihre Stimmen in unserem Herzen zu hören. Wir fühlen was wir fühlen, auch wenn unsere Mitmenschen nicht damit klar kommen oder uns oft für völlig irrational oder einfach nur total irre betiteln. Es ist was es ist, Fluch und Segen.

Diese Zeilen gehen an all die Menschen, die wie ich gerade einen Seelenteil schmerzlichst vermissen. Fühlt euch umarmt und verstanden, wahrlich, es tut mehr weh als alles was man oft bisher erlebt hat. Aber ihr seid nicht allein in eurem Kummer.

In tiefer Liebe,

eure Traumtänzerseele

5 Antworten auf „Vermissen“

  1. Heya! I’m at work browsing your blog from my new iphone! Just wanted to say I love reading through your blog and look forward to all your posts! Carry on the great work!|

  2. I’m gone to inform my little brother, that he should also go to see this webpage on regular basis to get updated from newest gossip.|

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.